Hauptsponsor USV Seckau

Hauptsponsor Damen

Erneuter Heimerfolg der Damen gegen Rottenmann

Samstag, den 06. Mai 2017

14 Treffer: Sophia Bertolo14 Treffer: Sophia BertoloAm 6. Mai 2017 stand bereits das dritte Mal in dieser Saison die Begegnung zwischen den Rainer’s Girls Seckau und den Damen aus Rottenmann/Lassing am Programm. Nachdem im Steirercup die Seckauerinnen und in der Herbstmeisterschaft die Damen aus Rottenmann einen Heimsieg für sich verbuchen konnten, setzte sich die Serie der Heimerfolge fort.

Gleich von Start weg zeichnete sich ein hart umkämpftes Spiel ab, in dem die Heimischen Girls zu Beginn die besseren Chancen hatten, diese jedoch nicht zu nutzen vermochten. In der 18. Minute war es wieder einmal die Nr. 10 der Seckauerinnen (Sophia Bertolo), die mit ihrem 12. Saisontreffer die Heimmannschaft in Führung brachte. Jedoch wurde die Heimmannschaft dadurch nicht wirklich sicherer in ihrem Spiel und so führte ein Missverständnis in der Abwehr zum, zu dieser Zeit nicht unverdienten, Ausgleich (30‘). Mit diesem Spielstand ging es die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit zeigten die Rainer’s Girls im Gegensatz zum ersten Durchgang wieder ihre gewohnten Tugenden und gingen aggressiver und mit mehr Elan ans Werk. Durch diese andere Spielweise gerieten die Gäste zunehmend unter Druck, wodurch sich die Führung des Heimteams abzeichnete. Durch einen Doppelschlag von Stephanie Mandl (60‘) und erneut Sophia Bertolo (61‘) nahm das Spiel die bereits zu erahnende Wendung, zugunsten der Seckauer Girls. In der Folge versuchte das gegnerische Team mit vielen hohen Bällen hinter die Abwehr zu kommen, da das Mittelfeld der Heimischen kaum zu durchdringen war. Jedoch stand die Abwehr der Rainer’s Girls in diesem Spiel meist sehr gut, wodurch nur mehr der Anschlusstreffer in der 80. Minute (erneut durch die Nr. 11, Unterberger Isabel) glückte. In der Folge waren es die Heimischen Girls die auf den neuerlichen 2-Tore-Vorsprung drängten, welcher in der 84. Minute auch gelang und sicher über die Zeit gebracht werden konnte.

Schlussendlich kann man sagen, dass an diesem Tag die aktivere Mannschaft mit einer beherzten Leistung die Nase vorne hatte, weil man vor allem in der 2. Halbzeit merkte, dass die Seckauerinnen den Sieg mehr wollten. Durch eine bis auf zwei Aussetzer sehr starke Abwehrleistung der Seckauerinnen, konnte die Offensive der Rottemannerinnen ihre Stärken nur selten zeigen. Im Gegensatz dazu konnte die Offensivabteilung der Girls aus Seckau unter der Regie von Theresa Führer und mit der Torschützin vom Dienst (Sophia Bertolo), die mittlerweile bei 14 Saisontreffern hält, das Match zugunsten des Heimteams entscheiden.

 
Copyright © 2017 USV Seckau. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Designed by Business wordpress themes and freepoker.